10 Tipps um dein Immunsystem zu stärken

Hallo ihr lieben,

mit dem nassen Herbstwetter fängt oft die Erkältungszeit an. Wir können aber was dagegen tun! Um dein Immunsystem und das deiner Kinder zu stärken, ist es ratsam, ein paar Dinge im Alltag zu ändern.

An erster Stelle stärkt sich das Immunsystem über unser Befinden. Wie wir uns fühlen, was wir denken, wo wir uns aufhalten haben große Auswirkungen auf unsere Gesundheit.

Weiter geht’s mit der Krankheitsbehandlung mit Medikamenten. Eine alternative natürliche Behandlung hilft dir, 1. schneller gesund zu werden und 2. stärken alternative Mittel zusätzlich dein Immunsystem, wenn du die richtigen Dinge benutzt. Informiere dich regelmäßig zu alternativen Heilmittel und probiere neues aus. Ich stelle dir gleich meine Hausmittelchen im Detail vor.

Bevor ich dir meine 10 Tipps weitergebe, möchte ich dich anregen, darüber nachzudenken, mehr in der Natur/Wald spazieren zu gehen. Nimm deine Familie und macht einen kleinen Spaziergang. Das Wochenende bietet sich bestens dafür, wenn du unter der Woche sehr eingespannt bist. Rede mit deinem Partner, plant es vorher, so das du kein Stress hast, was du anschließend für die Familie kochen musst. Nimm belegte Brote, Obst und Wasser in einem Rucksack mit. Deine Kinder werden es dir danken, Kinder lieben es, in der Natur toben zu dürfen. Im Wald gibt es negative Ionen, die eine Heilung bewirken können. Wir sind mit positiven Ionen überladen, was uns nicht gut tut. Deshalb ist ein Waldspaziergang so wohltuend, weil es uns wieder ausgleicht, negative Energie abzieht und uns mit frischer Luft versorgt. Das stärkt dein Immunsystem, auch bei nassem Wetter 🙂

Zum Vorbeugen habe ich folgende 10 Tipps für dich

  1. Bestrahlung von Telefon, Handy, Wlan reduzieren (Gerät zum wlan reduzieren)
  2. Stress (Stressmanagement, wie gehst du mit Stress um?)
  3. Negative Gedanken (haben negative Auswirkungen auf unser Immunsystem!) Mehr Dazu
  4. Ernährung (mehr basisch essen, also weniger tierische Lebensmittel, Weißmehlprodukte und Zucker reduzieren) Mehr Dazu
  5. Regewaldtee (Wildkräuter aus dem Regenwald zum Immunsystem stärken.
  6. Kolloidales Silber (Antibiotikum Ersatz, falls es dich doch erwischt hat.)
  7. Grapefruitkernextrakt (Tötet Viren, Pilze und Bakterien ab, sehr gut bei den ersten Anzeichen von einer Erkältung/Grippe/Husten…)
  8. Immunsystem Paket (vorbeugen, stärken und Unterstützung des Immunsystem)
  9. Kalt duschen (erst warm duschen, dann nach und nach kälter werden, stärkt das Immunsystem, Wechselduschen nach Kneipp)
  10. Ein gesunder Darm garantiert dir ein starkes Immunsystem, deshalb unbedingt auf eine gute Ernährung achten wie in Nr. 4 erwähnt, Darm reinigen  und regelmäßig gute Bakterien zu dir nehmen, wie in Form von Miso  Suppe oder anderen fermentierten Lebensmitteln wie Sauerkraut mit lebenden Milchsäurebakterien.

Wenn ich Anzeichen von Husten und „Halskratzen“ bei meinen Kindern sehe/höre, gibt es den berühmten Hustensaft aus einer gewürfelten Zwiebel, einem Esslöffel Honig oder Kokosblütenzucker, mit etwas Wasser bedeckt über Nacht stehen lassen. Davon dann nehmen meine Kinder dreimal täglich täglich 2-3 EL ein.

Wenn die Nase verstopft ist, tropfe ich 1-2 Tropfen Pfefferminz oder Teebaumöl aufs Kopfkissen oder Bettdecke, das hilft in der Nacht, etwas freier zu atmen. Hier bitte unbedingt auf reine Bio Öle achten, damit deine Kinder keine Chemie einatmen. Achtung bei sehr kleinen Kinder, die Tropfen können sehr stark sein, dann lieber etwas weiter weg Tropfen, nicht genau in der Nähe des Gesichtes!

Bei schleimigen Husten und Erkältung hat sich auch das altbekannte Inhalieren bei uns erfolgreich als alternatives Heilmittel bewährt! Für klein und groß, ein Topf heißes Wasser mit Thymian bestreuen (1 – 2 EL getrocknet auf einen großen Topf reingeben), Kopf drüber halten und Handtuch über den Kopf. Das dann einatmen, befreit die Atemwege.

Bei verstopfter Nase und Husten hilft es uns auch zusätzlich eine gewürfelte Zwiebel in eine Socke zu verknoten und abends im Zimmer in die Nähe des Bettes zu legen. Stinkt zwar, aber die Gase helfen Viren und Bakterien den Garaus zu machen und unterstützen eine freiere Atmung.

Wir nutzen zu all diesen Hausmitteln auch Kolloidales Silber morgens auf nüchternem Magen. Die Dosierungsanleitung darf ich hier leider nicht weiter geben, kannst du dir aber in den jeweiligen Büchern (empfehle ich dir unbedingt im Haus zu haben) raussuchen. Grapefruitkernextrakt gibt es mehrmals am Tag, auch hier nehme ich mir die Dosierungsanleitung aus dem Buch. (Anmerkung zum Buch: Aktuell wird es überteuert angeboten, am besten abwarten oder von wo anders kaufen, habe keinen günstigeren Link gefunden, ich hatte 10 EUR für das Buch gezahlt!)

Kolloidales Silber und Grapefruitkernextrakt helfen Viren und Bakterien zu vernichten, lassen aber gleichzeitig die guten Bakterien in Ruhe und zerstören nicht unnötig andere Bereiche unseres Körpers, wie Antibiotika das tut.

Das waren jetzt meine Tipps zum alternativen gesund werden bei diesem nassen Wetter. Ich habe mit Matthias Langwasser vom Regenbogenkreis Shop gesprochen und ihn gefragt, was er so empfiehlt und was er im Alltag so nimmt um schneller gesund zu werden. Eine kleine Zusammenfassung unseres Gesprächs was er empfiehlt siehst du hier:

Immunsystem stärken für Erwachsene

Immunsystem stärken für Kinder

Matthias Langwasser ist selbst Papa und lebt fern weg von Apotheke und Chemie, er liebt die Natur, ernährt sich und seine Kinder selbst pflanzlich, ohne Tierprodukte. Er ist sehr mit der Natur verbunden, was sich in seinen Produkten im Regenbogenkreis Shop widerspiegelt. Er unterstützt regelmäßig den Regenwald und sorgt dafür, das die Kleinbauern ihrer Jobs und ihre Natur behalten dürfen. Schau unbedingt auf seine Webseite rein, dort gibt er regelmäßig hilfreiche Informationen für deine Gesundheit und ab und zu auch gesunde Rezepte-

Ich wünsche dir ein kräftiges Immunsystem und eine starke Gesundheit.

 

Alles Liebe

deine Samar

Kommentare

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

avatar
  Subscribe  
Benachrichtigen